Startseite

  • SLS
  • Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und Angela Merkel (Foto: Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit)
  • Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

SLS@Twitter

Aktuelles

Menschenrechte | 10. Dez 2018

Wir müssen Schutzräume für Journalisten schaffen

Menschenrechte sind weltweit bedroht. Deshalb müssen wir gerade jene unterstützen, die von digitaler Überwachung bedroht sind und weltweit Mediennetzwerke fördern.

Weiter lesen
| 3. Dez 2018

Es darf kein rechtsfreier Raum entstehen

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger über ihr neues Amt als Antisemitismusbeauftragte und warum die Justiz zügig gegen Judenfeindlichkeit vorgehen muss

Weiter lesen
100 Jahre Frauenwahlrecht | 13. Nov 2018

„Quote sollte kein Tabu sein"

Seit dem 12. November 1918 dürfen Frauen wählen – wie hat sich ihre Rolle in der Politik seitdem verändert? Und was muss noch geschehen?

Weiter lesen
Beitrag von Sabine Leutheusser-Schnarrenberger auf www.freiheit.org | 9. Nov 2018

Darum müssen wir uns für LGBTQI-Rechte in ganz Afrika einsetzen

Die Rechte von LBTQI (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender, Transsexual, Queer und Intersex Life) sind weltweit bedroht, doch besonders schwierig ist die Lage in Afrika. Der State Sponsored Homophobia Report der ILGA fand heraus, dass gleichgeschlechtliche sexuelle Handlungen in 72 Ländern illegal seien – davon liegen 33 Länder in Afrika.

Weiter lesen
| 8. Nov 2018

Theodor-Heuss-Haus sichtbar machen

Kaum im Amt als Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung Bundespräsident-Theodor-Heuss-Haus, ist Sabine Leutheusser-Schnarrenberger voller Tatendrang und Ideen, um es weiter zu entwickeln.

Weiter lesen
Stiftung Bundespräsident-Theodor-Heuss-Haus | 29. Okt 2018

Leutheusser-Schnarrenberger engagiert sich beim Heuss-Haus

Vergangene Woche wurde Sabine Leutheusser-Schnarrenberger zur neuen Kuratoriumsvorsitzenden der Stiftung Bundespräsident-Theodor-Heuss-Haus gewählt. Die Stiftung erinnert an sein Lebenswerk, fördert die politische Bildung und sensibilisiert über den hohen Stellenwert der Demokratie. Kaum eine Figur eignet sich besser für diese Arbeit als der Bürgerrechtler und erste Bundespräsident Heuss, ist Leutheusser-Schnarrenberger überzeugt.

Weiter lesen